In 5 Schritten zum Standumsetzen

Unser Video Tutorium beinhaltet eine systematisch aufeinander aufbauende methodische Übungsreihe zum Erlernen des beidarmigen Standumsetzens mit der olympischen Langhantel.

Dem alternativen Fitnessmarkt und dem Aufkommen von modernen us-amerikanischen Einflüssen ist es zu verdanken, das Kernelemente aus dem olympischen Gewichtheben ihren Weg in das allgemeine Athletiktraining von vielen Sportarten gefunden haben. Zudem hat der Trend zu Crossfit in den USA Elemente aus dem Gewichtheben in den Breitensport integriert, was aus sportwissenschaftlicher Sicht sehr begrüßenswert ist. Gewichtheben fördert eine Vielzahl von motorischen Fähigkeiten und ist bei technisch perfekter Ausführung auch aus orthopädischer Sicht vorteilhaft. Aus diesem Grund sollte auch die Technik bei der Vermittlung spezifischer Elemente aus dem Gewichtheben im Vordergrund stehen.

Neben dem Fitness- und Gesundheitsaspekt sind Basisübungen aus dem Gewichtheben vor allem für Athleten interessant, die Ihre Schnell- bzw. Explosivkraft steigern möchten, wie beispielsweise bei Sprung und Sprintdisziplinen nötig ist. Aber auch für Spielsportarten wie Eishockey, Rugby, Handball oder Fußball kann sich Gewichtheben leistungssteigernd auswirken, weil das körperliche Durchsetzungsvermögen deutlich verbessert wird. Eine sinnvoller Einstieg in der Welt des Gewichthebens ist die Übung Standumsetzen. Hierbei wird die Hantel vom Boden in einer dynamischen Streckbewegung vom Boden auf die Schultern umgesetzt. In unserem kurzen Video Tutorium stellen wir eine e fünf Stufen Übungsreihe zum Standumsetzen vor. Die Voraussetzung für den Beginn mit dieser Reihe ist das perfekte Beherrschen des rumänischen Kreuzhebens und der tiefen Kniebeuge vorne.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*