Was ist kreatives Training?

Wer aus der gewohnten Trainings-Routine ausbrechen möchte, sollte wissen was zu beachten ist. Wir stellen die grundlegenden Voraussetzungen für kreatives Training vor.

Sei kreativ!

Für ein kreatives Trainingsprgramm kann es logischerweise keine Anleitung, nur Prinzipien geben. Grundsätzlich können keine vorbestimmten Parameter wie Geräte, Sportarten, Wiederholungen, Sätze, Schrittfolgen, Techniken, Minuten oder Kilogramm erfolgen. Dies soll keineswegs bedeuteten, dass es falsch ist derartigen Vorgaben zu folgen. Manche Ziele machen dies sogar erforderlich. Die vermehrte Nutzung dieser Parameter wird sich auf ein kreatives Training eher negativ auswirken. Echte Kreativität kann sich naturgemäß nur entwickeln, wenn ein bestimmtes Maß an Freiheit vorhanden ist. Um Kreativität im körperlichen Training zu fördern, müssen lediglich systemische Rahmenbedingung geschaffen werden.

Neues ausprobieren

Die urbane Bewegungslandschaft in unserem Video, kann als Rahmenbedingung für freie Bewegungsentfaltung gesehen werden. Es fehlen jedoch konkrete Vorgaben, was und wie man aktiv werden kann. Der besondere Reiz an dieser Trainingsform liegt in der Suche nach dem besten Lösungsweg für die Bewegungsaufgabe und seinem eigenständigen Üben. Dieser Ansatz wird auch als induktive Methode bezeichnet. So lassen sich Muskel- und Hirnmasse (Neuroplastizität) gleichermaßen entwickeln. Kreativität macht das Fehlen von Einheitlichkeit aus und erfordert die Fähigkeit, sich jedes mal aktiv mit Lösungsmöglichkeiten auseinanderzusetzen. Eine Klimmzugstange muss beispielsweise nicht immer für Klimmzüge genutzt werden!

Feedback

Qualifiziertes Feedback ist eine wichtige Variable für jegliche Form von erstklassigem Training. Welche Fähigkeit man auch entwickeln möchte: häufige und präzise Rückmeldung durch einen erfahrenen Coach beschleunigen Lernprozesse vehement. Die Entwicklung der Kreativität profitiert ebenfalls von solchen Feedbackprozessen.

Inspiration

Durch Inspiration kann man sich neue Trainingsideen aneignen. Hier spielt vor allem die Vernetzung ein wesentliche Rolle. Dank des Internets eröffnen sich auf diesem Weg unendlich viel Möglichkeiten sich inspirieren zu lassen. Dieser Segen ist jedoch zugleich ein Fluch. Manche Zeitgenossen verbringen dadurch mehr Zeit im Internet, als beim Training. Zu viele Informationen wirken mehr verwirrend, als das sie zu einem zielgerichteten und kontinuierlichen Handeln anleiten. Sie lenken vom Wesentlichen ab. Deshalb: Jetzt schnell noch unser Inspirationsvideo ansehen, dann Rechner aus und aktiv werden!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*