KT Beweglich

Krafttraining macht beweglich

Eine Säule der körperlichen Fitness stellt die Beweglichkeit dar. Allerdings führen nur wenige Trainierende im Breitensport regelmäßig ein Beweglichkeitstraining durch.
 

In diesem Zusammenhang untersuchten Walace Monteiro und Kollegen den Einfluss eines Zirkeltrainings auf die Beweglichkeit bei untrainierten erwachsenen Frauen (Monteiro, W. D., Simão, R., Polito, M. D., Santana, C. A., Chaves, R. B., Bezerra, E., et al. (2008). Influence of strength training on adult women’s flexibility. Journal of strength and conditioning research / National Strength & Conditioning Association, 22(3), 672–677).

Über einen Zeitraum von 10 Wochen führten 10 Frauen im Alter von 37 Jahren ein Zirkeltraining mit 7 Übungen à 3 Sätzen zu 8-12 Wiederholungen durch, 10 weitere Frauen dienten als Kontrollgruppe.

 

Die Trainingsübungen

1. Bankdrücken,

2. Kniebeugen an der Maschine,

3. Latziehen,

4. 45° Beinpresse,

5. Schrägbankdrücken,

6. Hackenschmidt Kniebeuge

7. Crunches

wurden insgesamt 3 Mal durchgeführt. Das Verhältnis von Belastung zu Erholung im Zirkel betrug 1:3, zwischen den 3 Zirkeldurchgängen wurde je 2 Minuten pausiert. Die 10 Beweglichkeitsmessungen erfassten die Schulter-, Arm, Hüft-, Oberschenkel- und Rumpfbeweglichkeit. Veränderung der Beweglichkeit durch ein Zirkeltraining.

 

Die Ergebnisse

KT Beweglich

Die Abbildung zeigt die Veränderungen der Beweglichkeit in der Trainingsgruppe. Es wird deutlich, dass sich nur die Rumpf- und Hüftbeweglichkeit sowie die horizontale Adduktion im Schultergelenk (den Oberarm vor den Körper führen) statistisch bedeutsam verbessert haben. Die anderen Testübungen zeigten unbedeutende Verbesserungen bzw. Verschlechterungen (Arm- und Kniegelenk).

 

Das Fazit

Diese Ergebnisse stehen im Gegensatz zu dem häufig verbreiteten Irrglauben, dass ein Krafttraining unbeweglich mache. Neben signifikanten Verbesserungen bei der Hälfte der Beweglichkeitstests zeigt die andere Hälfte der Übungen dieser Studie keine Verschlechterung der Beweglichkeit. Der beweglichkeitsvergrößernde Effekt eines Krafttrainings konnte bisher nur bei älteren Personen (60+) nachgewiesen werden. Als Ursachen für diesen Effekt werden die Verbesserung der Dehnbarkeit der Sehnen und Bänder sowie die Zunahme an Muskelmasse und Kontraktilität diskutiert.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*