Die Stunde des Experten

Wir sind eine Gesellschaft der Experten-Gläubigen. Ehe wir uns dem eigenständigen Denken hingeben, fragen wir lieber den Experten, denn der Experte irrt nie. Wann hat man je gehört, dass ein Experte zugibt, er habe eine Sache falsch eingeschätzt? Mit dem Vertrauen in Experten können wir nichts falsch machen und wenn doch, die Verantwortung haben wir ja auf den Experten abgeschoben.

Die Stunde des Experten weiterlesen

Das GPS im Gehirn und seine Bedeutung im Sport

Den Nobelpreis für Medizin teilen sich dieses Jahr der britische Neurowissenschaftler John O’Keefe und das norwegische Forscher-Ehepaar May-Britt und Edvard Moser. Sie fanden spezielle Gehirnzellen, die für unsere Orientierungsfähigkeit verantwortlich sind. In diesem Artikel erfahrt ihr warum diese Entdeckung auch für das sportliche Training eine besondere Bedeutung hat.

Das GPS im Gehirn und seine Bedeutung im Sport weiterlesen

Krafttraining im Radsport

Belauscht man Fachgespräche der Radsport- und Triathlon-Gemeinde, oder sichtet deren einschlägige Fachmagazine, so gewinnt man folgenden Eindruck über ihre Top-Themen: Erstens: Material, zweitens: Material, drittens: Material, dann komm lange Zeit nichts, dann Accessoires und dann Training. Von Krafttraining ganz zu schweigen.

Krafttraining im Radsport weiterlesen

Functional Movement Screen in der Kritik Teil 2/2

Mit dem Functional Movement Screen (FMS) feiert die physiotherapeutische Funktionsdiagnostik ihre Premiere in der kommerziellen Vermarktung. Was kann dieser Test leisten und was nicht? Nachdem wir den FMS im ersten Teil ausführlich vorgestellt haben, werden wir uns im zweiten Teil aus soziologischer und bewegungswissenschaftlicher Sicht mit diesem System auseinandersetzen. Functional Movement Screen in der Kritik Teil 2/2 weiterlesen